This is an example of a HTML caption with a link.

Station Kabeljau

Ein begehrter Fisch, zwei Namen: Als junger Fisch handelt es sich noch um einen Dorsch, wird er älter und laichreif, wandelt er sich zum Kabeljau. Getrockneter Kabeljau hat als Nahrungsmittel und Handelsware seit jeher eine große Bedeutung. Über Stangen hängend wird der Dorsch bald zum Stockfisch. Früher wurde er zum Trocknen auch auf Klippen ausgelegt und somit zum Klippfisch. Das Aufschneiden, Salzen und Trocknen ist eine der ältesten bekannten Methoden zur Konservierung von Fisch.

Bedeutung des Fischfangs für Cuxhaven

Durch die günstige Lage an der Nordsee und im Mündungsbereich von Elbe und Weser etablierte sich Cuxhaven in den letzten 100 Jahren als einer der bedeutendsten Fischereistandorte Deutschlands. Mit Gründung des Cuxhavener Seefischmarktes 1908 sowie durch die rasante Entwicklung in der Deutschen Hochseefischerei erfuhr Cuxhaven einen Aufschwung als Fischereistandort, von dem die Stadt bis heute profitiert. Aufgrund der langen Tradition und großer Erfahrung in der Fischverarbeitung findet die Fisch- und Lebensmittelindustrie in Cuxhaven optimale Rahmenbedingungen vor. Rund dreißig innovative Betriebe sind heute in Cuxhaven tätig. Zusammen mit dem Groß- und Einzelhandel und dem Fischfang sind über eintausend qualifizierte Mitarbeiter in der Cuxhavener Fischwirtschaft beschäftigt.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Kontakt

Geschäftsstelle:

Altenwalder Chaussee 7

27474 Cuxhaven

Tel.: 04721/7216-251

Fax: 04721/7216-261


Die Fischwirtschaftliche Vereinigung Cuxhaven e.V.

Geschäftsstelle:

Altenwalder Chaussee 7

27474 Cuxhaven

Tel.: 04721/7216-251

Fax: 04721/7216-261

 

Kontakt:
Herr Philipp Rademann
Tel.: 04721 7216-255
Fax: 04721 7216-216
Mail: philipp.rademann@stade.ihk.de