This is an example of a HTML caption with a link.

Station Hering

Der Hering ist seit jeher einer der wichtigsten Fische für die Meeresfischerei. Kein anderer Fisch hat über die Jahrhunderte eine derart vielseitige Verwendung gefunden, sei es gesalzen, geräuchert, als Matjes, Rollmops oder Bismarckhering. Schon vor rund 1000 Jahren wurde das Salzen von Heringen zum Haltbarmachen entdeckt. Damit wurde auch eine neue Phase der Fischwirtschaft und der Seefahrt eingeleitet: Die Haltbarkeit gesalzener Fische erlaubte längere und weitere Seereisen als vorher. So hat der Salzhering mitgeholfen, neue Kontinente zu entdecken und Handelswege zu erschließen.

Fischversandbahnhof

Der erste Fischversandbahnhof Cuxhavens wurde 1908 im Alten Fischereihafen, der heutigen „Präsident- Herwig-Straße“, eröffnet. Auf über 200 m Gleis wurden damals bis zu 26 Waggons gleichzeitig beladen mit dem Ziel, die leicht verderbliche Ware Fisch schnellstens zum Kunden zu befördern. Da der Bedarf weiter stieg, mussten die Gleise bereits 1913 verlängert werden, so dass 40 Waggons gleichzeitig beladen werden konnten. Als der alte Bahnhof 1935 endgültig an seine Kapazitätsgrenzen stieß, wurde der neue Fischversandbahnhof an seinem heutigen Standort „Neufelder Straße“, errichtet. Der alte Bahnhof wurde zu einer Heringssalzerei umgebaut. Mit der Fertigstellung des neuen Mehrzweckterminals am Amerikahafen wurde der Fischversandbahnhof 1998 außer Betrieb genommen.

Kontakt

Geschäftsstelle:

Altenwalder Chaussee 7

27474 Cuxhaven

Tel.: 04721/7216-251

Fax: 04721/7216-261


Die Fischwirtschaftliche Vereinigung Cuxhaven e.V.

Geschäftsstelle:

Altenwalder Chaussee 7

27474 Cuxhaven

Tel.: 04721/7216-251

Fax: 04721/7216-261

 

Kontakt:
Herr Philipp Rademann
Tel.: 04721 7216-255
Fax: 04721 7216-216
Mail: philipp.rademann@stade.ihk.de